Pausenlyrik

im sessel

irgendwann.

im laufe der tage,

wenn letzte zigaretten glimmen

und rote laternen feurig zucken,

zerfranste farne am mauerrand

zum angelus zittern,

treibt spät aufkommender wind

entferntes lachen an dein ohr

und

tiefer sinkst du

in weiche mulde.

 

parfümiertes leder goutiert

im laufe der tage

vergilbte fahrpläne

die zwischen deinen fingern

zu bröseln zerfallen

während

charon geduldig wartet.

 

aber noch,

noch schläft sein obolus

und du,

du malst schattenspiele

an die wand.

 

jbs 2ooodreizehn

 

IMG_6234

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s