pausenlyrik

um nichts ...

pausenlyrik

um nichts
um wieder nichts
klaubst du worte
dir
und
mir
und
zwischen meinen fingern
ein abgebranntes zündholz.

jbs 2ooozwölf

( Kopie vom lou-salome-blog: http://nietzsche.twoday.net/stories/pausenlyrik/ )

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s