Utopien

H.G. Wells,  geb. 1866 – gest. 1946, Autor u.a. der Science-Fiction-Romane „Der Krieg der Welten“ und „Die Zeitmaschine“ stellte fest:
„In einer modernen Utopie wird das Gezänk über Nationalität ebenso der Vergangenheit angehören wie hässliche Befestigungen, Kasernen und der ganze militärische Schmutz.“

Schaue ich mir die Definition an, dann bedeutet Utopie:  [ … ] eine Idee, die so wirklichkeitsfern oder fantastisch ist, dass man sie nicht verwirklichen kann.“

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s