haiku 131

haiku 131

auf asphalt gemalt –

hell schwimmen ferne gipfel

im zauberfenster

jbs
2019

Advertisements

haiku 128

_MG_9215

ombre de soleil

haiku 128

im spätsommerlicht
keimt wintersaat in furchen
wildgänse – zu tisch

jbs
2tausend18

 

 

info/collage

_MG_9174

jbs 2tausend18 nora

Letzter Urlaubstag.
Einmal mit freien Tagen angefangen, könnte ich glatt so weiter reisen. Aber irgendwann geht der Arbeitsalltag halt wieder los.
Und wie schrieb Wilhelm Busch sehr passend …
Froh schlägt das Herz im Reisekittel, vorausgesetzt man hat die Mittel.
Herzliche Grüße von mir aus Närkes Kil – Südschweden!

 

Die Höhlenkinder

Die Höhlenkinder

Bildquelle: Internet


Die „Höhlenkinder“ war 1971 oder 1972? mein erster dicker „Schmöker“. Ich wollte dieses Buch unbedingt. Nur gab es in den siebziger Jahren nicht viel Geld in einem siebenköpfigen Haushalt, um „einfach“ nur mal so ein Buch zu einem Preis von 19,80 DM zu kaufen. Was blieb mir also übrig?
Ja!
Weihnachten!
Geschenk-e gab es dann eben nicht. Sondern nur das eine Geschenk: „Die Höhlenkinder“.
Ich habe in Erinnerung, in dem Buch so lange gelesen zu haben, bis ich nach Seite 418 nur noch die Übersichtskarte des „Heimlichen Grundes“ vor mir lag und ich danach tage-, nein, wochenlang im Hochtal des Sengsen-Gebirges lebte.
Das Höhlenkinderbuch besitze ich nach 46 Jahren noch immer – der Umschlag ist ziemlich zerfleddert, die Buchstaben sind jedoch immer noch gut zu lesen.
jbs