Traumfänger bei Tag und Nacht

img_2419

Komosbeach Südkreta 2013 – Blick über die Bucht von Matala gen Agia Galini

Ich besitze keinen Traumfänger. Aber mir gefällt die Vorstellung, das durch die Löcher des Netzes gute Träume entschlüpfen, währenddessen sich die schlechten Träume im Netz verheddern.
Und bei seinem Gedicht Trottoircafé bei Nacht hat Kästner sich weg geträumt.
Da bleibt mir bei dem heutigen „Dauerniesel-grauindunkelgrau“ auch nur noch das „verreisen“.

Trottoircafé bei Nacht

Hinter sieben Palmenbesen,

die der Wirt im Ausverkauf erstand,

sitzt man und kann seine Zeitung lesen,

und die Kellner lehnen an der Wand.

***

An den Garderobenständern

schaukeln Hüte, und der Abendwind

möchte sie in Obst verändern.

Aber Hüte bleiben, was sie sind.

***

Sterne machen Lichtreklame.

Leider weiß man nicht genau für wen.

Und die Nacht ist keine feine Dame,

sondern lässt uns ihr Gewölbe sehn.

***

In der renommierten Küche

brät der dicke Koch Filet und Fisch.

Und er liefert sämtliche Gerüche

seiner Küche gratis an den Tisch.

***

Wenn man jetzt in einer Wiese

läge, und ein Reh trät aus dem Wald,

seine erste Frage wäre diese:

Kästner, pst! Wie hoch ist ihr Gehalt?“

***

Also bleibt man traurig hocken

und hält Palmen quasi für Natur.

Fliegen setzen sich auf süße Brocken.

Und der Mond ist nur die Rathausuhr.

***

Sieben Palmen wedeln mit den Fächern,

denn auch ihnen wird es langsam heiß.

Und die Nacht sitzt dampfend auf den Dächern.

Und ein Gast bestellt Vanille-Eis.

***
Erich Kästner

Advertisements

ein wenig mehr – ein bißchen mehr …

_MG_8015

jbs … … beim Krabbenpulen in Büsum 2018. Bei allerbesten Freunden. Sonnenstimmung 🙂

Steht tatsächlich schon wieder ein Jahreswechsel vor der Tür?
Ja!
Und ich, ich wünsche mir: Ein bißchen mehr…

Ein bißchen mehr Friede
und weniger Streit,
ein bißchen mehr Güte
und weniger Neid,
ein bißchen mehr Liebe
und weniger Haß,
ein bißchen mehr Wahrheit,
das wär doch schon was.

Statt soviel Hast
ein bißchen mehr Ruh’.
Statt immer nur ich
ein bißchen mehr Du!
Statt Angst und Hemmungen
ein bißchen mehr Mut
und Kraft zum Handeln,
das wäre gut.

Kein Trübsinn und Dunkel,
mehr Freude und Licht.
Kein quälend Verlangen,
ein froher Verzicht
und viel mehr Blumen
so lange es geht,
nicht erst auf Gräbern,
da blühn sie zu spät!
Peter Rosegger

post zum advent – italien

la befana

italien

… in der nacht vom 5. auf 6. januar schwingt sich „la befana“, der weibliche weihnachtsmann, auf einen besen, zwängt sich durch den kamin und füllt die strümpfe artiger kinder mit geschenken – für plagegeister gibt’s nur ein stück kohle ( früher echt, heute als süßigkeit ) … und grund für die alljährliche mühe: die befana, eine mischung aus hexe und fee, war an jenem tag als sich auch die hl. drei könige auf die suche nach dem jesuskind begaben, ein wenig spät dran … und dann war er weg – der stern, der den weg gezeigt und ihr neben den hl. drei königen einen wohlverdienten platz in der weihnachtsgeschichte gesichert hätte … seitdem irrt die verwirrte, alte dame hilflos durch die welt und hofft immer noch das christkind zu finden … am 24. dezember findet eine art familien-lotto statt, wo jeder die nummer seines geschenkes aus einem säckchen zieht – beliebtes geschenk ist rote unterwäsche, die am neujahrstag getragen wird – soll der liebe im neuen jahr glück bringen …

zitiert aus der raumgestalt adventspost

post zum advent – russland

väterchen frost

russland

in russland ist das weihnachtsfest zwar fleischlos, aber sehr festlich. traditioneller mittelpunkt ist ein brei (kutya) aus getreide (= hoffnung und unsterblichkeit) und honig (=glück und zufriedenheit). kutya wird gemeinsam von einer platte oder aus einer schüssel gegessen, um einheit zu symbolisieren. wegen des julianischen kalenders bringt väterchen frost in russland erst am 31. dezember die geschenke und wird in jedem dorf mit musik empfangen. er wird von einem mädchen „schneeflocke“ und einem jungen „neujahr“ begleitet. es gibt kuchen, die mit vielen herzen verziert sind. für jedes herz soll ein traum in erfüllung gehen. am 11. januar, in russland neujahr, endet die weihnachtszeit …

zitiert aus der raumgestalt-adventspost

post zum advent – philippinen

parol

philippinen

los geht es schon im november – mit nächtlichem feuerwerk, das die philippinen dann bis zu sylvester begleitet … die eigentliche weihnachtszeit beginnt aber erst am 16. dezember um 4 uhr morgens mit einer feierlichen messe … auf den strassen singen chöre, die „chumbancheros“ … die „parol“ – sternlaternen aus strahlend-buntem reispapier leuchten überall in den fenstern … ein höhepunkt an weihnachten sind die „capiz“ – über 2,5 m hohe laternen, die während der weihnachtsparade getragen werden … die weihnachtsbäume werden selbst gemacht und bestehen meist aus knochen, behängt mit watte und kugeln … „noche buena“, das weihnachtsessen besteht aus reissuppe, frühlingsrollen, fisch gefüllt mit schinken und „bibingka“ – ein pfannkuchen aus gänseeiern, reismehl und käse – er wird vom bananenblatt gegessen und mit braunem zucker bestreut … das beliebteste weihnachtslied „maligayan pasko“ – „frohe weihnachten“ wird auf die melodie von happy birthday gesungen …

zitiert aus der raumgestalt-adventspost

post zum advent – finnland

sauna

finnland

in finnland wird das weihnachtsfest am 24. dezember mit einem gemeinsamen schwitzen in der weihnachtssauna begonnen … anschließend wird ein „gebackener schwede“, ein «Joulukinkku», serviert – ein festtagsgericht aus schweinefleisch … beim julfest – es entstammt den ernte – und mittwinter-bräuchen – wird julbrot gebacken, julbier gebraut und julstroh in der julstube verstreut … der weihnachtsmann, der «Joulupukki», kommt aus dem tief verschneiten lappland auf einem von rentieren gezogenen schlitten und bringt die geschenke … das julfest endet am 13. januar mit einem zünftigen gelage …

zitiert aus der raumgestalt-adventspost

post zum advent – kanada

weihnachtsrüben

kanada

es existieren noch spezielle eigenheiten, mit denen die ureinwohner das weihnachtsfest begehen … die eskimos veranstalten in einigen provinzen regelrechte winterfestivals mit geschenken und viel tanz und musik …im labrador werden während der sommerlichen ernte rüben zur seite gelegt, um sie monate später mit einem kerzenlicht zu versehen – halloween zur weihnachtszeit … bei der carolship parade gleiten lichtergeschmückte schiffe übers wasser … die niagara-fälle in ontario bieten an weihnachten einen unvergesslichen anblick, wenn sich das licht von tausenden lampen in den tosenden wassermassen bricht …

zitiert aus der raumgestalt-adventspost