post zum advent – polen

noch 13 tage …

über 12 gerichte

und polen

bei wachs – und wunderkerzen werden in polen die geschenke ausgepackt und dann heißt es warten und in den himmel gucken, denn sobald der erste stern am himmel auftaucht, setzen sich alle an den festlich gedeckten tisch. das weihnachtsessen besteht traditionell aus 12 fleischlosen gerichten (12 apostel) … auf dem tisch steht immer eine kerze mit einem geldstück darunter – das schützt vor armut – und ein zusätzliches gedeck, falls ein unerwarteter gast kommt. unter dem tisch liegt ein büschel heu, denn man glaubt, dass das christkind auf einem esel aus dem himmel zu den menschen reitet und unten angekommen soll auch der esel etwas zu naschen bekommen … eckige oblaten werden herumgereicht, dabei wünscht man sich glück und alles gute … die familie teilt sich die oblate als symbol dafür, dass sie auch das leben miteinander teilen will …
zitiert aus der raumgestalt-adventspost