haiku 138

haiku 138

kleiner augenblick
im guckloch – winkt die ferne
draußen ist drinnen

jbs 2tausend19

DSCF4875

jbs 2tausend19 West-Donegal mit Blick (grob) gen Sligo auf der Sliabh Liag Road

Grönemeyer – Sekundenglück

_MG_9350

jbs 2tausend18 Garphyttans Nationalpark . Schweden

Lyric zu „Sekundenglück“ von Herbert Grönemeyer

Der Tag ist alles außer gewöhnlich
und leider gibt es auch kein Problem
ich sehe mir heute verdammt ähnlich
und irgendwie finde ich das auch schön

Es hat genau die richtige Kühle
Aus einem Guss und bewundernswert
Es ist die Stille der Gefühle
Ein lauer Sommer, der durch mich fährt
Ein lauer Sommer, der durch mich fährt

Und Du denkst, Dein Herz schwappt Dir über
Fühlst Dich vom Sentiment überschwemmt
Es sind die einzigartigen tausendstel Momente
das ist, was man Sekundenglück nennt

An dem Tag, wenn Du kommst
wirds regnen
der Frühling in mir bricht sich die Bahn
Du wirst mit Zauber mir begegnen
und auf Verdacht lass ich das Licht schon mal an

Und Du denkst, Dein Herz schwappt Dir über
Fühlst Dich vom Sentiment überschwemmt
Es sind die einzigartigen tausendstel Momente
das ist, was man Sekundenglück nennt

Es schiebt an, alles leicht
Es schiebt an, alles weit
Es weckt in Dir
Dein Lebenselixier
Es schiebt Dich ganz leicht

Und Du denkst, Dein Herz schwappt Dir über
Fühlst Dich vom Sentiment überschwemmt
Es sind die einzigartigen tausendstel Momente
das ist, was man Sekundenglück nennt

Und Du denkst, Dein Herz schwappt Dir über
Fühlst Dich vom Sentiment überschwemmt
Es sind die einzigartigen tausendstel Momente
das ist, was sich Sekundenglück nennt

Sekundenglück – Herbert Grönemeyer – you-tube

Dat Glück

hummel an kornblume

(c) jbs

Dat Glück
Wat is dat Glück?
En Koornbloom blau an’n Koppelrand,
en lütten Vagel up dien Hand,
en Wulk, de witt an’n Heben steiht,
Dat Koorn warrt meiht, de Bloom fallt af,
de lütte Vagel flüggt heraf,
un mit den Wind de Wulk verweiht –
dat is dat Glück.

aus: Niederdeutsche Lyrik  1945 -1968 – Gudrun Münster

Erich Fromm – Die Kunst des Liebens

 

(c) jbs 2ooovierzehn Pragser Dolomiten - Wanderung auf den Dürrenstein

(c) jbs 2ooovierzehn
Pragser Dolomiten – Wanderung auf den Dürrenstein

„Nicht als ob man meinte, die Liebe sei nicht so wichtig. Die Menschen hungern geradezu danach; sie sehen sich unzählige Filme an, die von glücklichen oder unglücklichen Liebesgeschichten handeln, sie hören sich Hunderte von kitschigen Liebensliedern an – aber kaum einer nimmt an, dass man etwas tun muss, wenn man es lernen will zu lieben.“ Erich Fromm

Buchrückentext – Erich Fromm – Die Kunst des Liebens – dtv edition – 1996

Erich Fromm ( 1900 – 1980 ) war ein Psychoanalytiker und Sozialphilosoph. 1933 emigrierte er in die USA, dort lehrte er an verschiedenen Instituten, von 1950 bis 1974 dann an der Universität von Mexiko City. 1980 starb er in Locarno in der Schweiz.